Archiv für April 2010

Neue UnterstützerInnen: Positionspapier für menschenwürdiges Wohnen

Menschen, die auf der Suche nach Sicherheit, Perspektiven und einem ganz normalen Leben geflüchtet sind, sollten ein menschenwürdiges Asyl bekommen. Flucht und Migration sind häufig mit Traumata und Ängsten verbunden. Diese müssen bewältigt werden. Eine Unterbringung von Asylsuchenden in Sammelunterkünften, die wenig Raum für Privatsphäre sowie für Kontakte außerhalb des Heimes (zu)lässt und sich fernab jeglicher sozialer Infrastruktur befindet, ist daher aus medizinischen und humanitären Gründen unangemessen (mehr…)